Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung

Was man wissen sollte

Die Albert-Schweitzer-Schule besteht aus drei Schulteilen, dem Stammhaus in der Lise-Meitner-Straße 1-2 in Schwerin und zwei Klinikschulteilen in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie “Carl-Friedrich-Flemming” in Schwerin und in Ludwigslust (weitere Ausführungen hierzu finden Sie in der Navigationsleiste unter “Schulteil für Kranke”).

Das Stammhaus ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung.

Hier werden SchülerInnen mit diesem Förderbedarf unterrichtet.

Die Schulzeit dauert in der Regel 12 Jahre und gliedert sich in Primar- , Sekundar- und Berufsschulstufe. 

In jeder Klasse lernen 8 bis 10 SchülerInnen, die von jeweils 2 oder 3 PädagogInnen unterrichtet werden.

Wir sind Ausbildungs- und Seminarschule für Referendare des Lehramtes Sonderpädagogik

Wir sind Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst.

Unterricht

Tagesablauf

Unser Tagesablauf

Der Unterricht an unserer Schule findet in Lernblöcken statt. Ausschlaggebend für einen zeitlichen Rahmen sind das Interesse der SchülerInnen und die Intensität der Auseinandersetzung mit dem Lerngegenstand. 

Jeder Pädagoge arbeitet anhand eines altersgerechten Zeitaufbaus, der den sinnvollen Wechsel von Konzentration und Entspannung ermöglicht.

Der aufgeführte Tagesrhythmus versteht sich als orientierender Rahmen, der im Schulalltag situationsbedingt veränder- und anpassbar ist. 

 

 Regulärer Tagesrhythmus im Schulalltag

 

7.00 – 8.00 Uhr  Frühbetreuung
8.00 – 8.15 Uhr Morgenkreis
8.15 – 9.30 Uhr  Unterrichtsblock 1 
9.30 – 10.15 Uhr Selbstversorgung
10.15 – 10.45 Uhr Hofpause
10.45 – 12.15 Uhr Unterrichtsblock 2
12.15 – 13.00 Uhr Mittag
13.00 – 13.45 Uhr Kurse 
13.55 – 15.30 Uhr Nachmittagsbetreuung

 

Unterrichtsfächer

  • Kulturtechniken ( Deutsch, Mathematik)
  • Sachkunde
  • Musik
  • Sport
  • Werken
  • Kunst
  • Hauswirtschaft
  • Schwimmen
  • psychomotorische Wahrnehmungsförderung
  • Kursunterricht 

Unsere Angebote für den Kursunterricht

Kurse finden montags bis donnerstags in der Zeit von 13.00 – 13.45 Uhr statt. Zu Beginn des Schuljahres wählen die SchülerInnen aus den Kursangeboten Kurse aus, den sie ein Schuljahr lang besuchen. Wir verfügen über ein vielfältiges Angebot, z.B. Fußball, Schülerzeitung, Chor, Theater, Keramik, Papierwerkstatt, Schülerzeitung, Sportspiele, Kreatives Gestalten.

Das Kursangebot findet aufgrund des geltenden Hygienekonzeptes klassenintern statt. 

 

Unterrichtsformen

  • Projekt- und handlungsorientierter fächerverbindender Unterricht (Sachkunde, Sport, Musik, Kunst)
  • Planarbeit (Tages-, Wochenplanarbeit in Mathematik und Deutsch)
  • Fachunterricht: Sport, Schwimmen, Musik, Kunst, Werken
  • klassenübergreifender Neigungsunterricht im Kurssystem für alle Stufen
  • tiergestützte Pädagogik (Sachkundeprojekt, Sozialtraining in Klassen, Kurse “Hundefreunde”, Einzelförderung)
  • Praxisunterricht: Bauernhofpraktikum in Klasse 8, Waldpraktikum in Klasse 9, wöchentliche Praxistag für die Berufsschulstufe, 3 Praktika in Werkstätten für behinderte Menschen während der Berufsschulstufenzeit

Unsere Kooperationspartner für die Praxis:

  • Bio-Bauernhof Medewege
  • Gemeinde Banzkow
  • Gemeinde Peckatel
  • Gärtnerei Rasch Plate
  • AgP Lübesse
  • Integrationsfachdienst Schwerin

Unsere Kooperationspartner für das Werkstattpraktikum

  • Dreescher Werkstätten
  • Diakoniewerk Neues Ufer gGmbH Rampe

weitere Kooperationspartnerschaften

  • Konservatorium Schwerin (der Flötenunterricht wird in der Schule angeboten)